( 1 bis 10 ) von 100

Dr. Bernhard Jankowsky schrieb am 21.06.2017 20:09

"Diplomatische Ehren" für die Gemeinschaftsausgabe "500 Jahre Reformation"

Mit einigem Zeitverzug zu den eigentlichen Ersttagen, der organisatorisch und administrativ bedingt war, wurde die motivgleiche deutsch-brasilianische Gemeinschaftsausgabe "500 Jahre Reformation" im Rahmen eines Festaktes am 17. Mai 2017 in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Brasília vorgestellt. Sowohl der deutsche Ersttagsstempel "Berlin" als auch der brasilianische "Brasília" kamen zum Einsatz. Zusammen mit dem EDITAL 1-2017, das sogar zusätzlich in deutscher Sprache erschienen ist, wurde das mit diesen Stempeln versehene Markenpaar in einer attraktiven Klappkarte abgegeben.



Dr. Bernhard Jankowsky schrieb am 18.04.2017 22:00

RIO GRANDE FILATÉLICO, Bulletin Nr. 76 (Januar bis März 2017)

Diese Folge des Bulletins der S.F.R.G. ("Sociedade Filatélica Rio-Grandense" ) in Porto Alegre enthält neben einem Beitrag unseres Mitglieds José Alberto Junges mit dem Titel "Crimes desfeitos" - etwa: "entfernte Verbrechen" - über echte Ochsenaugen-Marken mit echten Stempeln auf falschen Umschlägen einen sehr ausführlichen und hervorragend dokumentierten Artikel über die MiNr. 179. Auf über 20 Seiten ruft der Autor Noely Luiz Orsato dem Leser die wechselhafte Geschichte dieser Marke ins Gedächtnis, die nie eine Sondermarke im eigentlichen Sinne war, sondern als "emissão especial" herausgeben wurde und damit im Gegensatz zu reinen Sondermarken auch für die internationale Korrespondenz zugelassen war. Am 23. September 1920 wurde sie bekanntlich lt. MICHEL zur Freimarke "befördert". Erst seit 1920 durften Sondermarken zur Frankatur für Sendungen ins Ausland verwendet werden.
Die Nr. 76 des RIO GRANDE FILATÉLICO enthält darüber hinaus einen Beitrag mit dem Titel "Thomas Jefferson und der Weinbau", eine Glosse zu einem unzustellbaren Brief in die Atacama-Wüste und weitere, meist vereinsinterne Nachrichten.



Peter Meyer schrieb am 27.08.2016 12:08

Peter Meyer, São Paulo, schreibt

Ihr Text über die Revolution 32 ist sehr gut. Bravo!
Peter



Fabio Monteiro schrieb am 20.06.2016 11:41

Eine tröstliche Botschaft...

für alle diejenigen, die ob des frühen Ausscheiden Brasiliens in der Copa América traurig sind:

http://paladar.estadao.com.br/noticias/bebida,cervejaria-catarinense-e-eleita-a-melhor-da-america-latina,10000057186

Und hier gibt es mehr über Treze Tílias/Dreizehnlinden:

http://www.suedamerika-fakten.de/brasilia-overview/49-geschichte-brasilien/102-dreizehnlinden-brasilien.html

Schöne Grüße, fsm



Dieter Kerkhoff schrieb am 14.06.2016 22:32

Die erste Kaiserin Brasiliens war keine Deutsche sondern Österreicherin

Sehr geehrter Dr. de Moura,

selbstverständlich werden wir nach Ihrem polemischen Hinweis unsere Startseite entsprechend ändern, ein Fehler unsererseits, der jedoch keinesfalls "nationalsozialistischem Gedankengut" entsprungen ist.
Im Übrigen finden wir diese Formulierung völlig deplatziert und unangebracht.
Mit freundlichem Gruß
Dieter Kerkhoff



Fabio Monteiro schrieb am 07.06.2016 11:10

Lubrapex-Souvenir

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vielen Dank für die nette Erinnerung aus Viana do Castelo (via Brasilia)!

Herzliche Grüße,

Ihr fsm



Dr. Ronaldo de Moura schrieb am 23.05.2016 22:41

Die erste Kaiserin Brasiliens war keine Deutsche SONDERN ÖSTERREICHERIN !!!!!

Heute ist Österreich mit dem neuen Bundespräsidenten Prof. Dr. van der Bellen wieder FREI.... auch frei vom nationalsozialistischen Gedankengut....... !!!!!

Ich möchte Sie hiermit, zu Ihrer ersten Präsentationsseite, um eine vehemente Korrektion bitten:

Kaiserin Maria Leopoldina von Brasilien, die erste Kaiserin Brasiliens war WIENERIN, im Schloss Schönbrunn geboren, also eine österreichische Erzherzogin, Tochter des Kaisers von ÖSTERREICH, Franz I, sie war KEINE Deutsche Prinzessin!!!!!!!!!!!!!

Vielen Dank und einen schönen Gruss aus dem Mühlviertel in Oberösterreich schickt Ihnen
Ihr Austro-Brasilianer
Dr. Ronaldo de Moura



Wolfgang Beyer schrieb am 24.08.2015 17:18

Herzlichen Glückwunsch zu Grossilber

Lieber Walter, sehr geehrtes Redaktionsteam der ArGe Brasilien e.V.
Im Namen der ArGe Zoologie e.V. übermittele ich die herzlichen Glückwünsche zur Auszeichnung GROSSILBER
für die Forschungsberichte Nummer 75 und 76 anlässlich der SINGAPORE 2015. Ein großartiger Erfolg.
Ich freue mich schon auf interessante-kooperative Gespräche und schöne Stunden nächste Woche in Gotha.
Mit herzlichen Grüßen
Wolfgang Beyer
Stellvertretender Vorsitzende der ArGe Zoologie e.V.



Fabio Monteiro schrieb am 21.05.2015 09:35

Seite auf portugiesisch/Página em português

Herzlichen Glückwunsch zur Einführung der Seite auf Portugiesisch, und Danke dafür, dass meine Rezension von Jucherts "Ochsenauge im Viererblock" bereits erschienen ist!

Einen kleinen Vorschlag noch: wir könnten Leser ermuntern, sich hier auf Portugiesich zu melden, z.B. in dem man diese Seite "Gästebuch/Fale conosco" umbenennen würde.

Herzliche Grüße,

Fabio Monteiro



Benny Berger schrieb am 23.04.2015 14:01

Erste Werbung für die 2. ABIBRIA (Rang-3-Ausstellung 14.-15.11.2015)

http://www.philatelisten-sachsen-anhalt.de/news-317.html

Sonderstempel1-Zoerbig_2ABIBRIA_14-11-15
Von der Ausstellung in Löhne erreichten mich einige Fotos der ArGe Zoologie und ArGe Brasilien.
Beide machen bereits Werbung mit dem aktuellen Flyer für die 2. ABIBRIA vom 14.-15.11.2015 in Zörbig (Gut Mößlitz). Beide Argen werden zur Ausstellung durch Herrn Beyer vertreten sein und stellen jeweils einen Ehrenpreis zur Verfügung.

Auch der Verlag Schaubeck wird in den nächsten Monaten seinen Bestellungen jeweils einen Flyer für die 2. ABIBRIA beilegen.

Für beide Aktionen sei den Iniatoren an der Stelle recht herzlich gedankt.

ArGe Brasilien-Beyer-ABIBRIA

Das Organisationteam freut sich sehr über die Werbung.
Sollten weitere Auslagen auf anderen Ausstellungen oder sonste Werbemöglichkeit bestehen, kann gern mit dem Veranstaltungsleiter in Kontakt getreten werden.

Benny Berger

Kontakt:
Postfach 11 21, 06781 Zörbig
Mobil: 0176 / 23845023
e-Mail:berger_benny@web.de


<< erste Seite< vorherige Seitenächste Seite >letzte Seite >>
Besucher seit dem 11.02.04:

Gästebuch