( 11 bis 20 ) von 102

Benny Berger schrieb am 23.04.2015 14:01

Erste Werbung für die 2. ABIBRIA (Rang-3-Ausstellung 14.-15.11.2015)

http://www.philatelisten-sachsen-anhalt.de/news-317.html

Sonderstempel1-Zoerbig_2ABIBRIA_14-11-15
Von der Ausstellung in Löhne erreichten mich einige Fotos der ArGe Zoologie und ArGe Brasilien.
Beide machen bereits Werbung mit dem aktuellen Flyer für die 2. ABIBRIA vom 14.-15.11.2015 in Zörbig (Gut Mößlitz). Beide Argen werden zur Ausstellung durch Herrn Beyer vertreten sein und stellen jeweils einen Ehrenpreis zur Verfügung.

Auch der Verlag Schaubeck wird in den nächsten Monaten seinen Bestellungen jeweils einen Flyer für die 2. ABIBRIA beilegen.

Für beide Aktionen sei den Iniatoren an der Stelle recht herzlich gedankt.

ArGe Brasilien-Beyer-ABIBRIA

Das Organisationteam freut sich sehr über die Werbung.
Sollten weitere Auslagen auf anderen Ausstellungen oder sonste Werbemöglichkeit bestehen, kann gern mit dem Veranstaltungsleiter in Kontakt getreten werden.

Benny Berger

Kontakt:
Postfach 11 21, 06781 Zörbig
Mobil: 0176 / 23845023
e-Mail:berger_benny@web.de



Wolfgang Beyer schrieb am 04.03.2015 09:21

Herzlichen Glückwunsch !

Lieber Walter,
im Namen der ArGe Zoologie e.V. sowie in meinem persönlichen Namen herzlichen Glückwunsch zur Berufung als Schatzmeister des BDPh e.V. verbunden mit der Hoffnung auf eine interessante und auch nicht einfache Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Viel Erfolg dabei.
Ich freue mich schon auf die R-R-P 2015 in Löhne.
Wolfgang Beyer
Stellvertretender Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V.



Dr. Bernhard Jankowsky schrieb am 16.01.2015 20:47

Philatelistischer "Kahlschlag" in Rio de Janeiro

1. Je mehr CORREIOS die Sammlerschaft mit Neuheiten in allen möglichen (Zusammendruck-)Kombinationen überflutet, um so stärker wurde der Service am Sammler ausgedünnt. Definitiv vorbei die Zeiten, da es neben der amtlichen "Agência Filatélica" - damals in der Rua da Quitanda im Stadtzentrum -, die stets rührige "Agência JK" im Kulturzentrum der Post, die Sammlerschalter u. a. bei den Postämtern Copacabana und General Osório gab, die mit dem kompletten Angebot aufwarteten! Was übrig geblieben ist? Die "Agência Filatélica" in der Hauptpost in der Rua 1° de Marco und die "Agência JK" - beide jedoch mit einem recht reduzierten Angebot, das mit dem der "Agência Filatélica D. Pedro II" in der Hauptpost von Sao Paulo jedoch bei weitem nicht mithalten kann.
2. Der samstägliche Markt auf der Praca XV hat nach dem Abbruch der hässlichen Hochstraße, dem "elevado", einen Strukturwandel erlebt. Der "elevado" hatte den Händlern willkommenen Schutz vor Regen und Sonne gewährt. Nach dessen Demolierung sind sie vor und neben den Paco Imperial ausgewichen, mit dem "Erfolg", dass kaum noch ein Briefmarkenhändler einen Stand aufbaut. Anl. eines Besuchs Anfang Januar 2015 waren gerade einmal drei Händler vertreten, und das Angebot entsprechend bescheiden. Interessante Beobachtung: Die meisten Blocks aus den 80er Jahren werden zum Spottpreis von 50 Centavos anageboten!
Besuchte Händler teilten auf Befragen mit, ihre Hauptaktiviäten auf das Internet verlagert zu haben und deshalb keine Präsenz auf den Märkten mehr zeigen.
Rio de Janeiro, 16. Januar 2015



Wolfgang Beyer,stellv.Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V. schrieb am 14.12.2014 16:10

Alles Gute zum Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr

Liebe Mitglieder der ArGe Brasilien e.V.,lieber Walter.
Ich wünsche Ihnen/Euch und den Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr ! Ich erinnere mich sehr gern an die
interessanten Gespräche sowie der schönen Stunden 2014 in Bad Mondorf, Sindelfingen und insbesondere in Greiz mit diesem erstklassigen
Werbestand und Sonderschau. Weiter so im Jahr 2015 !
Saludos !
Wolfgang Beyer
Stellv. Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V.



Wolfgang Beyer,stellv.Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V. schrieb am 06.10.2014 12:00

Lieber Walter, sehr geehrte Mitglieder der ArGe Brasilien e.V.

Nachträglich nocheinmal den herzlichen Glückwunsch anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Gründung dieser sehr rührigen und erfolgreichen ArGe Brasilien e.V. Besonderer Glückwunsch an die Herren Wittig und Bernatek für Ihren Einsatz zum Wohle dieser ArGe.
Ich denke auch gern an die schönen Stunden in Greiz ,wo sich die ArGe erfolgreich eingebracht hat und ich möchte mich für die herzliche Aufnahme bei der Mitgliederversammlung bedanken,bei der ich teilnehmen durfte.
Weiterhin viel Erfolg und nochmals Glückwunsch !



Wolfgang Maassen schrieb am 02.10.2014 10:37

40 Jahre ArGe Brasilien - Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Freunde und Kollegen,

als ich im letzten Herbst bei der BRASILIANA in Rio de Janeiro war, fühlte ich mich nicht nur an meine erste BRASILIANA 1983 erinnert, sondern auch an meine ersten Schritte in die Brasilien-Philatelie. Damals stellten Karlheinz Wittig und ich nicht nur unsere Brasilien-Sammlungen des Kaiserreiches aus (beide Sammlungen sind heute bereits "Geschichte"), sondern auch erstmals unsere vierbändige Reihe "Einführung in die Brasilien-Philatelie". Was waren diese Bücher doch noch einfach gemacht! Klebeumbruch von Schreibmaschinen-Ausdrucken! Heute kaum noch zu glauben.

Die BRASILIANA 2013 war nicht mehr mit der damaligen zu vergleichen. Dennoch traf ich viele Freunde der Brasilien-Philatelie, zumal aus der Arbeitsgemeinschaft, wieder und fühlte mich wohl in derem Kreis. So wie ich mich bei meinen ersten Schritten in den 70er-/80er-Jahre wohlgefühlt hatte. Wie lang ist dies her? 40 Jahre.

Geblieben ist mir die Freude, die heute perfekten Rundbriefe und die ausgezeichneten Forschungsberichte zu lesen. Geblieben ist mir aber auch eine Affinität, die mich - eben bei dieser letzten Brasiliana - dazu veranlasste, unseren Kollegen und meinen Freund Bernd Juchert bei der kommenden Zweitauflage seines Buches "Ochsenaugen auf Brief" intensiv zu unterstützen. Dieses Buch wird dann natürlich nicht mehr in dieser schlicht-einfachen Form erscheinen: es wird weit mehr als doppelt so umfangreich, in Farbe gedruckt und in bester Ausführung hergestellt. Das ist Fortschritt, der im Mai 2015 in London bei der kommenden EUROPHILEX vorgestellt wird. Eben diesen Fortschritt hat die ArGe gemacht und können viele von uns eben dieser Arbeitsgemeinschaft verdanken, denn sie hat dafür gesorgt, dass das Sammelgebiet Brasilien in all diesen 40 Jahren auch international eine Resonanz gefunden hat wie dies zuvor nie der Fall gewesen ist.

Natürlich ist eine solche Leistung besonders ein Verdienst von namhaften Persönlichkeiten und alle gehen sicherlich mit mir einig, dass hier an erster Stelle unser Freund und Vorbild, der Meister der Brasilien-Philatelie in Deutschland zu nennen ist: Karlheinz Wittig. Legte er uns in den ersten Jahren die Forschungsverdienste von Helmut Ponge nahe, die wir publizieren sollten, betraten wir - gemeinsam - wenig später eigene Wege, jeder nach seinem Fasson. Dieter Kerkhoff mit lesenswerten historischen Arbeiten, andere Mitglieder mit einzelnen Studien (ich erinnere mich von Herzen gerne an unseren Gerhard Poppinga!), Jürgen Meiffert mit seinen Ganzsachen und viele andere mehr, die ich hier nicht alle aufführen kann.

Wenn man einer ArGe attestieren kann, sie hat einen vom Briefmarkensammler zum leidenschaftlichen Philatelisten geführt, dann ist dies wohl das höchste und beste Kompliment, das man einer Arbeitsgemeinschaft machen kann. So bin ich sicher, dass diese auch in den kommenden Jahren bei Walter Bernatek und dem Team von Enthusiasten in besten Händen ist und ich freue mich, zu dem Kreis dieser Liebhaber - wenn auch heute mehr in literarischer Sicht - dazu zählen zu dürfen.

Ich wünsche der Jubiläumsveranstaltung einen guten Verlauf und bin in Gedanken bei Ihnen!

Herzliche Grüße an alle
Ihr

Wolfgang Maassen



schrieb am 27.09.2014 19:12




Wolfgang Beyer,stellv.Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V. schrieb am 25.09.2014 15:12

Lieber Walter, sehr geehrte Mitglieder der ArGe Brasilien e.V.

Es ist mir eine Freude der ArGe Brasilien e.V. zum 40jährigen Jubiläum Ihrer Gründung zu gratulieren. Ich freue mich jetzt schon auf interessante Stunden und Tage sowie nette Begegnungen und Gespräche mit den Mitgliedern der ArGe anlässlich der THÜBRIA in Greiz.



Walter Bernatek schrieb am 24.08.2014 13:04

Liebe Freunde und Mitglieder der ArGe Brasilien,

wer öfter mal auf diese Website schaut, wird bemerkt haben, dass sich das Erscheinungsbild vor wenigen Tagen verändert hat. Herzlichen Dank an unseren Webmaster Dieter Kerkhoff, der diese Seite auf den neuesten technischen Stand gebracht und dabei auch das Layout einer Überarbeitung unterzogen hat. Besonders hervorheben möchte ich den neuen Link „Fotoarchiv“. Hier finden Sie Aufnahmen und Dokumente aus den zahlreichen Aktivitäten der nun nahezu 40jährigen Geschichte unserer Arbeitsgemeinschaft. Schön, dass dieser Link rechtzeitig vor unserem ArGe-Jubiläum, dass wir vom 3. – 5. Oktober in Greiz, anlässlich der THÜBRIA 2014 feiern wollen, eingebaut werden konnte. Danke auch Allen, die durch die Bereitstellung von Fotos zu diesem Archiv beigetragen haben.




Dr. Bernhard Jankowsky schrieb am 18.07.2014 01:46

Tópicos, Nr. 2/2014, S. 46-49
Diese Ausgabe der von der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft herausgegebenen Zeitschrift überrascht schon mit ihrem Titelbild, nämlich einer farbenfrohen Zusammenstellung brasilianischer Briefmarken. Als ich die Zeitschrift erhielt, war mir zunächst gar nicht klar, dass es sich um “Tópicos” handelte, dachte zunächst, es wäre eine Briefmarkenzeitschrift - und dann die Überraschung: unser Mitglied Dieter Kerkhoff hat hier einen reich bebilderten, ganz sorgfältig recherchierten vierseitigen Artikel mit dem Titel “Ein Streifzug durch die brasilianische Geschichte auf Briefmarken” untergebracht!
Für diesen Beitrag gebührt ihm hohes Lob und uneingeschränkte Anerkennung. Mit diesem Artikel wird nicht nur für die Philatelie - besonders natürlich die Brasilienphilatelie - geworben, sondern auch für die ArGe Brasilien. Eine derartige Werbung wird der ArGe leider nur zu selten zu Teil. Herrn Kerkhoff also nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung


<< erste Seite< vorherige Seitenächste Seite >letzte Seite >>
Besucher seit dem 11.02.04:

Gästebuch