( 21 bis 30 ) von 105

Wolfgang Beyer,stellv.Vorsitzender der ArGe Zoologie e.V. schrieb am 25.09.2014 15:12

Lieber Walter, sehr geehrte Mitglieder der ArGe Brasilien e.V.

Es ist mir eine Freude der ArGe Brasilien e.V. zum 40jährigen Jubiläum Ihrer Gründung zu gratulieren. Ich freue mich jetzt schon auf interessante Stunden und Tage sowie nette Begegnungen und Gespräche mit den Mitgliedern der ArGe anlässlich der THÜBRIA in Greiz.



Walter Bernatek schrieb am 24.08.2014 13:04

Liebe Freunde und Mitglieder der ArGe Brasilien,

wer öfter mal auf diese Website schaut, wird bemerkt haben, dass sich das Erscheinungsbild vor wenigen Tagen verändert hat. Herzlichen Dank an unseren Webmaster Dieter Kerkhoff, der diese Seite auf den neuesten technischen Stand gebracht und dabei auch das Layout einer Überarbeitung unterzogen hat. Besonders hervorheben möchte ich den neuen Link „Fotoarchiv“. Hier finden Sie Aufnahmen und Dokumente aus den zahlreichen Aktivitäten der nun nahezu 40jährigen Geschichte unserer Arbeitsgemeinschaft. Schön, dass dieser Link rechtzeitig vor unserem ArGe-Jubiläum, dass wir vom 3. – 5. Oktober in Greiz, anlässlich der THÜBRIA 2014 feiern wollen, eingebaut werden konnte. Danke auch Allen, die durch die Bereitstellung von Fotos zu diesem Archiv beigetragen haben.




Dr. Bernhard Jankowsky schrieb am 18.07.2014 01:46

Tópicos, Nr. 2/2014, S. 46-49
Diese Ausgabe der von der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft herausgegebenen Zeitschrift überrascht schon mit ihrem Titelbild, nämlich einer farbenfrohen Zusammenstellung brasilianischer Briefmarken. Als ich die Zeitschrift erhielt, war mir zunächst gar nicht klar, dass es sich um “Tópicos” handelte, dachte zunächst, es wäre eine Briefmarkenzeitschrift - und dann die Überraschung: unser Mitglied Dieter Kerkhoff hat hier einen reich bebilderten, ganz sorgfältig recherchierten vierseitigen Artikel mit dem Titel “Ein Streifzug durch die brasilianische Geschichte auf Briefmarken” untergebracht!
Für diesen Beitrag gebührt ihm hohes Lob und uneingeschränkte Anerkennung. Mit diesem Artikel wird nicht nur für die Philatelie - besonders natürlich die Brasilienphilatelie - geworben, sondern auch für die ArGe Brasilien. Eine derartige Werbung wird der ArGe leider nur zu selten zu Teil. Herrn Kerkhoff also nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung



Claudio Arnhold schrieb am 05.07.2014 01:46

Sehr geehrter Herr Wittig,

vielen Dank für Ihre hilfreichen Antworten! Toll!

Die Sammlung wurde bis ca.1994 geführt,der vorherige Eigentümer ist kurz danach verstorben - schätze,zu dieser Zeit waren chem.Manipulationen durchaus schon möglich.

Nochmals herzlichen Dank,ich freue mich sehr!
Claudio Arnhold



Karlheinz Wittig schrieb am 05.07.2014 01:46

Guten Tag, Herr Arnhold,
für Ihre Anfrage danke ich Ihnen. Ich wünsche zudem viel Freude an Ihrer Erwerbung.
1. Alle Marken seit dem 1.8.1993 haben Gültigkeit,
2. Die Blöcke 2 - 6 wurden ohne Gummi ausgegeben,
3. MiNr 631 senkr. ungez. im Paar wertet im bras. Spezialkatalog x 10 der normalen Einzelmarke
4. MiNr 632 ohne Gelb: wertet im bras. Spezial-katalog x 20 der Einzelmarke, wenn die Marke echt ist. Es gibt heute chemische Verfahren, Farben ohne Spuren zu entfernen. Prüfung nur in Brasilien möglich. Wie alt ist die Sammlung, bzw. wann ist der vorherige Eigentümer verstorben?



Claudio Arnhold schrieb am 04.07.2014 01:46

Guten Tag zusammen,
ich habe eine enorm umfangreiche Partie Brasilien aus einem Nachlass bekommen und benötige bei 2 Fragen Hilfe.
1.Wie weit zurück sind die Postwertzeichen noch als Frankatur zu verwenden?
2.Wurden Block 2 - 6/2 ohne Gummierung verausgabt?

Zudem gibt es ein senkrechtes Paar Nr.631* ungezähnt,ein 632** fehlende Farbe Gelb
und ein Stück 639 mit stark verschobener Farbe Gelb(ca.0,5cm)
Weiß jemand,wie diese Stücke zu bewerten sind?

Vorab herzlichsten Dank!!
Mit freundlichen Grüßen
C.Arnhold



Marcelo Alberto Rech schrieb am 30.06.2014 01:45

Boa noite!
Não falo alemão, apesar de ser descendente. Meu pai fala bem, mas como está com 82 anos, fica difícil ajudar. Espero que me entendam. Faço coleção de selos, envelopes, blocos, cadernetas, folhinhas filatélicas, folhas inteiras (grandes e pequenas), tenho alguns livros/catálogos sobre filatelia… Meus países preferidos são Brasil e Alemanha (com certeza), entre outros da Europa e América. As temáticas são guerras, Impérios, economia global e nacional, revoluções e movimentos sociais, propaganda política, astronomia, engenharia e transportes, paisagens, literatura e aspectos culturais. Gostaria de corresponder-me com amigos da Alemanha, para trocas, compra e venda de material filatélico.

Obrigado!

Att,
Marcelo Rech.



Karlheinz Wittig schrieb am 10.06.2014 01:45

Guten Tag, Herr Trauer,
ich habe Ihren Hilferuf gelesen und antworte in deutscher Sprache, von der ich hoffe, dass Sie sie lesen und verstehen können.
Die Cottens-Essays sind um 1890 (nach Dom Pedros Abdankung) in Paris entstanden.Es gibt 2 verschiedene Ausgaben:
1. auf Kartonpapier im Format ca. 10 x 20 cm mit dem Wert 1000 (Reis) in 5 oder 6 verschiedenen Farben. Leider wurde vielfach der Wertstempel ausgeschnitten, so wie das von Ihnen gezeigte Stück.
2. auf Papier, etwas kleiner als die Essays auf Kartonpapier, mit 3 x 3 Marken zu 2000 (Reis), ebenfalls in 5 oder 6 Farben.
Genaue Angaben kann ich nicht mehr machen, da ich meine Exemplare kürzlich verkauft habe.
Beide Essays wurden im Tiefdruck hergestellt.
Ich grüße Sie
Karlheinz Wittig



Romeu Odilo Trauer schrieb am 30.05.2014 01:44

Boa tarde.
Me permitam que eu me expresse em português, sob pena de ser mal entendido.

Sei que ensaio de selos que não foram emitidos não tem muito interesse filatélico, pois não são aceitos em exposições competitivas.

Mesmo assim, gostaria de saber dos Senhores que informações se tem dos chamados “Ensaios Cottens”.
Vejam se conseguem ver a imagem abaixo.
http://i1022.photobucket.com/albums/af348/Crocoodilo/FotosSB/EnsaioCottens2_zpsd44422dd.png

ou

http://s1022.photobucket.com/user/Crocoodilo/media/FotosSB/EnsaioCottens2_zpsd44422dd.png.html

Já fui membro da ARG-BRASILIEN lá por 1978-81.
Mit freundlichen Grüssen
Romeu Trauer



Walter Bernatek schrieb am 04.05.2014 01:44

Hallo Herr Grön,

aktuell kostet eine Carta Comercial (bis 20 g) R 1,20 und als Reg. R 4,20.
Die Carta Nao Comercial (ebenfalls bis 20 g)kostet R 0,80 und als Reg 3,80.

Mit freundlichen Grüssen

Walter Bernatek


<< erste Seite< vorherige Seitenächste Seite >letzte Seite >>

Gästebuch